Die Brüder-Grimm-Schule feiert

dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen!

 

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage

der Brüder-Grimm-Schule in Sennestadt

 

Die Gemeinschaftsgrundschule Brüder-Grimm ist eine von drei Grundschulen im Bielefelder Stadtteil Sennestadt. Sie wurde 1968 gegründet und wird heute als Offene Ganztagsgrundschule geführt.

 

Im Schuljahr 2018/2019 besuchen 225 Schüler und Schülerinnen die zwei- bis dreizügige Schule. Sie verfügt insgesamt über zwei großzügige Frei- und Spielflächen inmitten einer sehr weitläufigen Grünanlage. Besonders der integrierte Abenteuerspielplatz lädt die Kinder in den Pausen zu Spiel, Spaß und Bewegung ein.

 

Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern

 

Die Brüder-Grimm-Schule hat in jeder Hinsicht einen optimalen Standpunkt innerhalb der Sennestadt. So ist der Stadtkern zu Fuß in ca. 20 Minuten erreichbar, das Hallenbad in knapp 15 Minuten, Bushaltestellen gibt es in unmittelbarer Nähe und auch das Waldgebiet liegt nur ein paar Straßen entfernt.

schulobst_nrw_logo_300

 

 

 

 

 

Seit dem Schuljahr 2014/2015 sind wir Teilnehmer des Schulobstprogramms.

 

 

 

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________

 

12 gute Gründe für unsere Schule:

 

  • Stärkung der Persönlichkeit und individuelle Förderung durch besondere Angebote (Förderbänder, Sportförderunterricht, Mathe-Knobel, Sozialtraining,…)
  • Kleine Klassen
  • Mitgestaltung des Schullebens durch ein Kinderparlament
  • aktive Bewegungsangebote auf einem weitläufigem Schulgelände
  • jährliche Höhepunkte in Form von Schulfesten, Projektwochen und kulturellen Projekten, Schulsingen, Verleihung des Sozialpreises
  • umfassendes Betreuungsangebot in ansprechenden OGS-Räumen, gebundener Ganztag
  • Teilnahme am Schulobstprogramm – Gesunde Ernährung durch die tägliche Portion Obst und Gemüse
  • Förderschwerpunk Lesen (in Form von Förderangeboten, Lesestunden bei Leseeltern, die Lesereise als Kooperationsprojekt mit den Sennestädter Kindergärten…)
  • PC-Schulung im eigenen Computerraum
  • regelmäßige Trainingstage  zu den Themen:  Methoden, Kommunikation, Teamarbeit und selbstständigem Lernen
  • Teilnahme am „JEKISS"-Projekt (Jedem Kind seine Stimme)
  • Teilnahme am "MucksMäuschen-Projekt" für eine leise Schule

 

             Klicken zum VergrößernKlicken zum Vergrößern

___________________________________________________________________________

Datenschutzerklärung zum Download:  Datenschutzerklaerung.pdf

 

 

 

 


 

 

Nächste Veranstaltungen

 

18. - 22. November 2019

Übergangsgespräche 4. Jahrgang

 

25. November 2019

Fachkonferenzen Englisch, Kunst und Musik

 

Alle Termine anzeigen

 


 

Schulleben

 

29.08.2019

Wir begrüßen unsere neuen Erstklässler

Ein neues Schuljahr hat begonnen und somit dürfen wir auch wieder neue Kinder in der Brüder-Grimm-Schule begrüßen: Ein herzliches Willkommen an alle Kinder der ersten Klassen und deren Eltern im Schuljahr 2019/2020!
Die Einschulungsfeier startete dieses Jahr ebenfalls mit einem „Herzlich-Willkommen/Karibu“ aller zweiten Klassen gemeinsam auf der Bühne! Darauf folgten begrüßende und einladende Worte von Frau Klocke. Alle Kinder der neuen ersten Klassen, die aufgeregt neben ihren Paten der vierten Klassen auf den vorderen Bänken saßen, freuten sich bereits aufs Lernen in der Schule. „ABC lernen, lesen, schreiben, rechnen, das Lernen lernen und viele neue Freunde finden“ all das erwarteten die mutigen Erstklässler von der Schule, die sogar durch das Mikrofon sprachen!
Es folgten weitere Auftritte der Klasse 2a (Froschklasse) mit einem Froschsong, der Klasse 2c mit dem NIKO-Rap und zu guter Letzt das „Löwenmut“-Lied der Klasse 2b.
Danach wurden alle Erstklässler von ihren Paten in die Klassen zu ihrer Klassenlehrerin begleitet.
So hatte jedes neue Kind einen Ansprechpartner und fühlte sich bereits sicherer.
Während die ersten Klassen ihre erste Unterrichtsstunde hatten, wurden die Eltern und Verwandte eingeladen vom Förderverein gestellten Kaffee zu trinken und sich mit Snacks zu stärken.
Klicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum Vergrößern

weiterlesen...

01.07.2019

Schulfest zum 50-jährigem Bestehen

Die Brüder-Grimm-Schule feiert 50. Geburtstag!

Anlässlich des runden Geburtstags unserer Schule gab es ein ganz besonderes Schulfest mit tollen Angeboten für die Kinder.
Begonnen hatte das Fest mit dem Sponsorenlauf der ersten und zweiten Klasse.
Die Kinder liefen tapfer 15 Minuten in der heißen Mittagshitze und konnten sich danach, mit frischem Wasser und viel Lob, im Schatten abkühlen Anschließend wurde das Schulfest von Frau Klocke offiziell eröffnet.   Viele Stationen luden zum Mitmachen, Spielen, Basteln und Essen ein. Ob Dosen werfen, Seilchen springen, Riesenseifenblasen, Hula Hoop, Broschen gestalten, Gummi Twist oder Rollbrett und Klettter-Parcours, die Kinder hatten große Freude, trotz des heißen Wetters, alle Stationen auszuprobieren!
Besondere Attraktionen waren das Kinderschminken, sowie die Hüpfburg! Aber auch die neue Partnerschaft mit Arminia Bielefeld sorgte für Erstaunen und viele Kinder liefen nach dem Drehen am Arminia-Glückrad mit Fanartikeln herum.   Wer zwischendurch eine Pause brauchte und Hunger bekam, konnte sich am internationalen Buffet bedienen,
das keine Wünsche offen ließ. Auch der Waffelstand lockte seine Kunden mit seinem köstlichen Duft. Der Sponsorenlauf der dritten und vierten Klasse erfolgte im Verlauf des Schulfests um 16 Uhr.   Stets herrschte eine gemütliche, heitere und sehr familiäre Stimmung! Alle Kinder hatten viel Spaß mit ihren Familien, Freunden, LehrerInnen und ErzieherInnen. Wir denken gerne an diesen Tag zurück!

 

Klicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum Vergrößern

weiterlesen...

27.05.2019

Brieffreundprojekt der Klasse 3b

Im Deutschunterricht haben wir gelernt, Briefe zu schreiben. Jetzt schreiben wir uns gegenseitig  Briefe mit einer Klasse aus einer Grundschule in Köln. Das macht uns sehr viel Spaß.
Jeder hat ein oder zwei Brieffreunde aus der Pinguinklasse. Die Pinguinklasse ist sehr nett.
Linda und Dilvin
 
 
Wir schreiben zurzeit Briefe an die Pinguinklasse aus Köln. Einmal hat uns die Pinguinklasse auch schon geantwortet.
Wir schreiben über unsere Familien, unsere Hobbys und wann wir geboren sind. Wir üben auch, keine Fehler in unseren Briefen zu machen. Dann können wir auf den Brief und die Umschläge Muster oder Tiere malen, damit sie schöner aussehen.
Danach bekommen wir Antworten von der Pinguinklasse. Wir lesen dann, was unsere Brieffreunde geschrieben haben. In der Klasse dürfen wir unsere Briefe auch vorlesen.
Nelli

 

weiterlesen...

15.05.2019

Die Klasse 4b bastelt Monster-Kisten

Zum Abschluss unseres Zeitungsprojektes haben wir kleine Monster-Kisten gestaltet. Wir sollten als erstes für unsere Monster-Kisten Papierkartons von Zuhause mitbringen. Dann haben wir die Kisten angemalt. Meine Kiste war grün. Wir sollten Bastelmaterial von Zuhause mitbringen. Ich habe mitgebracht: Pfeifenputzer, Stoffbällchen und Glubschiaugen. Als erstes habe ich vier Glubschiaugen vorne draufgeklebt. Danach habe ich oranges und weißes Papier genommen. Aus dem weißen Papier habe ich Vampirzähne gemacht und aus dem orangenen Papier eine Zunge. Zum Schluss habe ich Federn hinten angeklebt. Mein Monster heißt Kunterbunt, weil mein Monster kunterbunt ist.

Die kleinen fantasievollen "Monster" haben die Neue Westfälische zum Fressen gern!

Pia, 4b

 

 

Zum Abschluss unseres Zeitungsprojektes haben wir kleine Monster-Kisten gestaltet. Ich habe mit Markela und Maria an drei Monsterkisten gearbeitet. Beim Bauen habe ich meinem Monster stark gelockte Haare aus Pfeifenputzern gemacht. Natürlich bekam mein Monsterchen ein Totenkopf-Tatoo, drei Augen aus Styropor, die an Blumenndraht befestigt waren.Nebenbei habe ich dann ein paar Federohrringe daraufgeklebt. Der Körper ist meerblau. Mein Monster nannte ich natürlichwegen der pinken lockigen Haare Pippi Langstrumpf. Am 9. Mai kamen unsere Monster in die Vitrine.
Die kleinen fantasievollen "Monster" haben die Neue Westfälische zum Fressen gern!

Carola, 4b
 

 

weiterlesen...

 

Neuigkeiten der letzten 12 Monate:

    pasted-2014-07-12-12-20-211.gifpasted-2014-07-12-12-20-211.gif